8 Comments

  1. Josef
    4. September 2017 @ 18:42

    Hi,
    ich gebe nicht mehr viel auf die Crashpropheten.
    Einmal mehr hat der Markt bewiesen, dass die Analysten etc. gar nichts wissen.

    Das schlimme daran ist, in einem halben Jahr, wenn denn dann der Crash mal kam, werden die selbst ernannten Götter auf die Charts blicken und sagen „ich habs doch gesagt“.

    Gruß
    Josef

    Reply

    • derstillhalter
      4. September 2017 @ 20:25

      Hi Josef,

      da bin ich voll und ganz deiner Meinung. Ich mache jeden Tag eine „Marktüberblick“ wo ich bestimmte Werte beobachte. Und diese Auswertung gab mir im August den Hinweis vorsichtig zu sein. Analysten-Meinungen lese ich mir erst gar nicht durch, das halte ich für Zeitverschwendung.

      Lg Michael

      Reply

      • Josef
        4. September 2017 @ 23:39

        Hast du dir schonmal überlegt, in solchen Situationen vermehrt enge Spreads zu handeln?
        Ich habe einfach Bedenken, dass man viele Trades weglässt und „darauf wartet“ dass es crasht und dann passiert doch nichts.

        Bin grad dabei, weg von DeGiro und hin zu Captrader zu gehen. Sobald das vollzogen ist, werde ich das mal ausprobieren.

        Wobei aber da die Gebühren schon gravierend sind. Bei DeGiro kostet ein Spread 1,50 Euro. Bei CapTrader schon 7$. Das ist schon nicht ohne…

        Gruß
        Josef

        Reply

        • derstillhalter
          5. September 2017 @ 15:46

          Ja habe ich, allerdings wäre es mir auch lieber das der Markt schon gefallen ist, denn dann haben wir eine höhere Vola und somit höhere Prämien. Nur das Timing ist halt schwierig.
          Beim Broker könntest du dir AGORA ansehen. Der ist günstiger. Wenn du dazu Fragen hast, schreib mir kurz eine E-Mail.

          Lg Michael

          Reply

          • Josef
            5. September 2017 @ 21:26

            Hi,
            Danke für das Angebot!
            Behalte ich mal im Hinterkopf. Hab gerade erst mein altes Captrader Konto reaktiviert und kapitalisiert. Denke, ich werde vorerst damit arbeiten.

            Gruß
            Josef

  2. Rico
    4. September 2017 @ 22:07

    Ich hab aufgehört etwas zu prognostizieren. Man muss immer Geld verdienen — egal was der Markt macht!

    Reply

    • derstillhalter
      5. September 2017 @ 15:42

      Hallo Rico,

      Stimmt, aber wenn man nur Aktienoptionen verkauft wird es schwierig, wenn der Markt korrigiert. Da ist man mit dem Handel von Futureoptionen besser diversifiziert.

      Lg Michael

      Reply

  3. Cashflow Bericht September 2017 - derstillhalter.com
    3. Oktober 2017 @ 08:22

    […] Cashflow von September fiel erfreulicher aus, als der vom Monat August. In Summe war auch der September ein gemütlicher Monat zum Handeln. Es passiert nicht wirklich was […]

    Reply

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen